Slider

20LT

Energieführungskette aus Stahl mit Flachrahmenstegen aus Aluminium

  1. COM_STENDALTO_TESTO_360_GRADI
  2. Kette
  3. Trennstege
  4. Anschlusselemente und Zugentlastung
  5. Führungskanäle
  6. Materialien

ART DER ANWENDUNG


freitragender Verfahrweg

vertikaler Verfahrweg

Hauptmaße











Position Fixpunkt

deter_a
deter_a
deter_a
deter_a
deter_a

Berechnung Kettenlänge


























Trennstegsystem


senkrechte Innenaufteilung

Innenaufteilung mit Zentralsteg

Trennstege

Trennstege unterteilen die Leitungen im Innenraum der Kette. Als Standard Montage je 2. Kettenglied.

 
 
 
Bitte die gesamte benötigte Menge angeben

Innenaufteilung mit Zentralsteg aus Aluminium

Symmetrischer Zentralsteg

 
 
Breite Zentralsteg: mm
Für Kette geeignet:
Bitte die gesamte benötigte Menge angeben

Trennstege

Trennstege unterteilen die Leitungen im Innenraum der Kette. Als Standard Montage je 2. Kettenglied.

 
 
Bitte die gesamte benötigte Menge angeben

ART DER ANWENDUNG


freitragender Verfahrweg

vertikaler Verfahrweg

MONTAGEANORDNUNG


Position 1

Position 2

Position 3

Anschlusselemente aus Stahl

Die Anschlusselemente aus Stahl bilden die beiden Kettenenden und lassen sich sowohl im Innen- als auch im Außenradius anschließen. Falls die Anschlusselemente bereits montiert geliefert werden sollen, muss in der Bestellung die Montageanordnung angegeben werden. Auf Wunsch auch in Edelstahl lieferbar.



Satz Anschlusselemente für

Anschlusselemente

 
 

Zugentlastung

 
 

Zugentlastung aus Stahl

Die Zugentlastungsschellen aus Stahl fixieren die Position der geführten Leitungen an den Kettenenden. Die Wanne aus Kunststoff lässt sich durch eine Schraube anziehen und fixiert somit die Leitung. Die runde Form sowie die Größe der Wanne garantieren einen starken Halt, während die Leitung gleichzeitig geschont wird.
Seite öffnen

ART DER ANWENDUNG


freitragender Verfahrweg

vertikaler Verfahrweg

FÜHRUNGSKANAL


Anwendung mit einer Kette

Ringanwendung

MATERIAL

Verzinkter Stahl
Edelstahl V2A (AISI 304)
Edelstahl V4A (AISI 316)
Aluminium

Führungskanal, offene Ausführung

Der offene Führungskanal ist notwendig, um eine gleitende Kette vom Fixpunkt bis zum Radius zu führen. Standardlänge 2m, abweichende Längen auf Anfrage. Bestellbeispiel für 4m Führungskanal: 4 Seitenwände, 4 (+1) Befestigungssets und falls vorhanden 4 (+1) Basisprofile.


A1 = mm; A2 = mm; H1 = mm; H2 = mm; S = mm;

Zum Kettentyp passender Führungskanal
 
 
 

Führungskanal mit Rollen

Der Führungskanal mit Rollen ist notwendig, um eine gleitende Kette auf der Strecke ohne Radius zu führen. Standardlänge 2m, abweichende Längen auf Anfrage. Bestellbeispiel für 4m Führungskanal: 4 Seitenwände, 4 Rollensets, 4 (+1) Befestigungssets und falls vorhanden 4 (+1) Basisprofile.


A1 = mm; A2 = mm; H1 = mm; H2 = mm; S = mm;

Zum Kettentyp passender Führungskanal
 
 
 
 

Führungskanal mit Kunststoffprofil

Der Führungskanal mit Kunststoffprofil ist notwendig, um eine gleitende Kette auf der Strecke ohne Radius zu führen. Standardlänge 2m, abweichende Längen auf Anfrage. Bestellbeispiel für 4m Führungskanal: 4 Seitenwände, 4 Sets Kunststoffprofile, 4 (+1) Befestigungssets und falls vorhanden 4 (+1) Basisprofile.


A1 = mm; A2 = mm; H1 = mm; H2 = mm; S = mm;

Zum Kettentyp passender Führungskanal
 
 
 
 

Führungskanal mit Stahlprofil

Der Führungskanal mit Stahlprofil ist notwendig, um eine gleitende Kette auf der Strecke ohne Radius zu führen. Standardlänge 2m, abweichende Längen auf Anfrage. Bestellbeispiel für 4m Führungskanal: 4 Seitenwände, 4 Sets Stahlprofil, 4 (+1) Befestigungssets und falls vorhanden 4 (+1) Basisprofile.


A1 = mm; A2 = mm; H1 = mm; H2 = mm; S = mm;

Zum Kettentyp passender Führungskanal
 
 
 
 

Führungswanne

Für die korrekte Funktion der Energieführungskette ist es notwendig, dass sich diese auf einer ebenen Fläche ablegt. Hierzu werden die Ablagewannen entlang des Verfahrwegs installiert. Standardlängen von 100mm bis 2.000mm (Raster 100mm). Auf Wunsch sind Längen bis 3.000mm erhältlich. Geben Sie bitte in den Feldern unten die gewünschte Länge und Anzahl der Ablagewannen an.


A5 = mm; H = mm; S = mm;

Zum Kettentyp passender Führungskanal
 
 

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN VON Brylon 6

Normen Eigenschaften Einheit Trocken Abgestimmt
TERMISCHE
DSC metodo Schmelzpunkt (10°C/min.) °C    
ASTM - D 696 Längenausdehnungszahl X10-6 K-1    
ASTM D 648
ISO 75
DIN 53461
Durchbiegungstemperatur (HDT)
ISO 75 1.82 N/mm2 °C 210
DIN 53461 0.45 N/mm2

°C
°C

210
220
 
U. L. 94 Brennverhalten   H.B.  
IEC 695-2-1 Glühender Draht
Temperatur
Dicke
 
650
3
 
ELEKTRISCHE
ASTM-D 257 Spez. Durchgangwiderstand Ohm cm 1015 1011
ASTM-D 257 Oberflächenwiderstand Ohm 1013 1011
ASTM-D 149 Durchschlagsfestigkeit KV/mm 22  
ASTM-D 150 Dielektrizitätszahl (10 Hz) - 3.8 4.5
ASTM-D 150 Verlustleistungszahl (10Hz) - 0.02 0.09
PHYSIKALISCHE
ASTM-D 792 Dichte g/cm3 1.38  
ASTM-D 570 Wasserabsorption von 23°C (24 Stunden) % 0.90  
MECHANICAL PROPERTIES
ASTM-D 638
ISO R/527
DIN 53455
Zugfestigkeit

Reissdehnung
N/mm2

%
195

2.6
115

4
ASTM-D 638
ISO R/527
DIN 53457
Elastizitätsmodul N/mm2 10600 6900
ASTM-D 790
ISO 178
DIN 53452
Biegefestigkeit N/mm2 310 190
ASTM-D 790
ISO 178
Beige-Elastizitätsmodul N/mm2 10500 6800
ASTM-D 256 Stossfestigkeit IZOD mit Kerbe J/m 140 300
ISO 180/4C Stossfestigkeit ohne Kerbe KJ/m2 110 125
ASTM-D 785 Rockwell-Härte Scala R 122 114

CHEMUSCHE BESTÄNDIGKEIT

    BRYLON 6 BRYLON 6 STAHL
Medium Konzentration % Amorph Kristall  
Methyl-Azetat 100 RB3 RB2 RB
Aceton 100 RB4 RB RB
Verdünnte-Essigsäur 40 AF AF AF
Verdünnte-Essigsäur 10 AF AF AF
Essigsäure-Konzentriert   AF AF AF
Zitronsäure 10 AD 15 RD AD
Verdünnte-Salzsäure 36 S S S
Verdünnte-Salzsäure 10 AF AF S
Verdünnte-Salzsäure 2 AF AD S
Verdünnte-Chrommsäure 10 AF AF AF
Verdünnte-Chrommsäure 1 RD RD AF
Fluorwasserstoffsäure 40 AF AF S
Verdünnte-Ameisensäure 85 S S   AD
Verdünnte-Ameisensäure 40 S AF AF AD
Verdünnte-Phosphorsäure 10 AF AF S
Olsäure 100 RB3 RB3 RD
Schwefelsäure - Konzentriert 98 S S S
Verdünnte-Schwefelsäure 40 AF AF S
Verdünnte-Schwefelsäure 10 AF AF S
Verdünnte-Schwefelsäure 2 AF AD S
Weinsäure   RD RB RD
Wasser (Meerwasser, destilliertes)   RB10 RB9 RD
Chlorwasser   RD RD AD
Äthylalkohol 96 RD17 RB3 RB
Ammoniak 10 RB11 RB AF
Benzin 100 RB1 RB RB
Bitumen   RD RD RB
Kaliumkarbonat 100 RB RB AF
Natriumkarbonat 10 RB10 RB3 AF
Verdünntes-Ammoniumchlorid 10 RB RB AF
Verdünntes-Kalziumchlorid 20 S S AF
Verdünntes-Kalziumchlorid 10 RB RB AF
Kochsalz 10 RB RB AF
Fornaldehyd 30  RD RB AD
Speisefett   RB RB RB
Milch   RB RB RB
Quecksilber   RB RB RB
Öl   RB RB RB
Öl   RB RB RB
Paraffinöl   RB RB RB
Silikonöl   RB RB RB
Dieselöl   RB RB RB
Mineralöl   RB RB RB
Ozon   AF AF AF
Erdöl   RB RB RB
Verdünnte-Ätzkali 10 RB9 RB3 S
Verdünnte-Ätznatron 50 RD RD S
Verdünnte-Ätznatron 10 RB5 RB S
Verdünnte-Ätznatron 5 RB9 RB S
Verdünnte-Aluminiumsolfat 10 RB RB AF
Verdünnte-Flüssige Seife   RB RB RB
Jodtinktur-alkoholisch   AF AF AD
Trichloräthylen   RD5 RD4 RB
Vaselin   RB RB  RB

Zeichenerklärung
Die Tabelle zeigt das Verhalten von Brylon 6 und Stahl in Bezug auf einige Chemikalien. Die neben den Symbolen angegebenen Zahlen weisen auf die höchste prozentuale Gewichtszunahme hin. Obige Daten beruhen auf Laborunterlagen und sind für den praktischen Anwendungsfall heranzuziehen und zu überprüfen.
RB - Gute Beständigkeit - stabil Keine oder geringe Zu- oder Abnahme von Maß und Gewicht; keine Veränderung
RD - Mäßige Beständigkeit: nach einer gewissen Zeit spürbare Änderung von Maß und Gewicht; mögli- cherweise Farbveränderungen; Verringerung der mechanischen Eigenschaften
AD - Mäßig geätzt: die Anwendung ist jedoch unter besonderen Bedingungen weiterhin möglich (z.B. wenn die Einwirkung der Chemikalien nur gelegentlich und für sehr kurze Zeit geschieht)
AF - Schwer geätzt nach einer gewissen Zeit
S - Löslich.
Amorph - Polymer in amorphem Zustand.
Kristall - Polymer im Kristallzustand.

next
prev

LEISTUNGSDATEN

Temperaturbereich: -30°C + 125°C

FREITRAGENDER VERFAHRWEG HORIZONTAL:
Geschwindigkeit: 0,5 m/s
Beschleunigung: 2 m/s2

X = maximale freitragende Länge (m)
Y = Zusatzgewicht (Kg/m)
VERTIKALER VERFAHRWEG:
Geschwindigkeit: 0,5 m/s
Beschleunigung: 2 m/s2

We use technical cookies and third party cookies to improve our services. By continuing to browse, you agree to the use of cookies. For further information or to find out how to change your settings and block cookies, please see our privacy policy.